Kinder- und Jugendclub haus of fun
© Kinder- und Jugendclub haus of fun - Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg

Konzept

Wir sind - neben Kita, Hort und Schule - ein wesentlicher Bestandteil der öffentlichen Erziehung und Bildung. Der Kinder- und Jugendclub „haus of fun“ versteht sich dabei als ein Ort, an dem sich junge Menschen in freundlicher und entspannter Atmosphäre richtungsweisende Lebensgrundlagen wie das Erkennen eigener Stärken und Kompetenzen sowie das demokratische Miteinander in einem verlässlichen Rahmen unter professioneller Anleitung aneignen können. Wir praktizieren den situativen Ansatz, d.h. wir orientieren uns an den Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen und greifen ihre aktuellen Bedürfnisse auf.  Dieser Ansatz hat sich als erfolgreich in der täglichen Praxis bewiesen. Höchste Priorität bei unseren vielfältigen freizeitpädagogischen Angeboten hat für uns die Beziehungsarbeit. Träger der Freizeiteinrichtung ist das Jugendamt des Bezirks Tempelhof-Schöneberg, Region Süd.

Zielsetzungen

Der Kinder- und Jugendclub ist für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren geöffnet. Sie kommen aus diversen Kulturkreisen. Die Zielgruppe umfasst primär Kinder und Jugendliche aus dem Kiez. Zu unserem Selbstverständnis in der Beziehungsarbeit gehört, Kinder und Jugendliche zur Partizipation, Toleranz und Verantwortung für sich und andere anzuregen. Entwicklungsprozesse werden angestoßen, Fähigkeiten und Fertigkeiten entdeckt und individuell gefördert. Unser Bestreben ist es, vorhandenen Benachteiligungen entgegenzuwirken.
Kinder- und Jugendclub haus of fun
© Kinder- und Jugendclub haus of fun - Bezirksamt Tempelhof -Schöneberg

Konzept

Wir sind - neben Kita, Hort und Schule - ein wesentlicher Bestandteil der öffentlichen Erziehung. Der Kinder- und Jugendclub „haus of fun“ versteht sich dabei als ein Ort, an dem sich junge Menschen in freundlicher und entspannter Atmosphäre richtungsweisende Lebensgrundlagen wie das Erkennen eigener Stärken und Kompetenzen sowie das demokratische Miteinander in einem verlässlichen Rahmen unter professioneller Anleitung aneignen können. Wir praktizieren den situativen Ansatz, d.h. wir orientieren uns an den Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen und greifen ihre aktuellen Bedürfnisse auf.  Dieser Ansatz hat sich als erfolgreich in der täglichen Praxis bewiesen. Höchste Priorität bei unseren vielfältigen freizeitpädagogischen Angeboten hat für uns die Beziehungsarbeit. Träger der Freizeiteinrichtung ist das Jugendamt des Bezirks Tempelhof-Schöneberg, Region Marienfelde.

Zielsetzungen

Der Kinder- und Jugendclub ist für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren geöffnet. Sie kommen aus diversen Kulturkreisen. Die Zielgruppe umfasst primär Kinder und Jugendliche aus dem Kiez. Zu unserem Selbstverständnis in der Beziehungsarbeit gehört, Kinder und Jugendliche zur Partizipation, Toleranz und Verantwortung für sich und andere anzuregen. Entwicklungsprozesse werden angestoßen, Fähigkeiten und Fertigkeiten entdeckt und individuell gefördert. Unser Bestreben ist es, vorhandenen Benachteiligungen entgegenzuwirken